Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU.suite bei BKK

Schnelle Systemeinführung mit Standardlösung

Budapest, Ungarn

Übersicht

Mitarbeiter 1745
Fahrzeuge Ca. 2.300 Fahrzeuge insgesamt, darunter Busse, Straßenbahnen, Trolleybusse und Fähren
Transportleistung 4,8 Mio. Fahrgäste pro Tag, 3447 km Linienlänge
Sparten Betrieb des gesamten Nahverkehrs in Budapest (Oberflächentransport, Metro, Infrastruktur)
Ziele Vollständige Modernisierung des Flottenmanagements, Einführung eines Fahrgastinformationssystems
Besonderheiten Sehr heterogene Fahrzeugflotte (Fahrzeugtypen, Betriebsalter, technische Voraussetzungen), sehr kurze Projektlaufzeit
IVU-Produkte IVU.fleet, IVU.cockpit, IVU.box, IVU.realtime, IVU.control

Ausgangssituation

Budapest steht nie still. Mehr als 1,7 Millionen Einwohner und 2,3 Millionen Touristen jährlich halten die ungarische Hauptstadt immer in Bewegung. Dichter Verkehr und in die Jahre gekommene Technik stellen eine Heraus­forderung für die städtischen Verkehrs­betriebe Budapesti Közlekedési Központ (BKK) dar.

Viele Fahrzeuge des sehr heterogenen Fuhrparks sind alt und fallen häufig aus, zusätzlich beeinträchtigen Staus und andere Störungen die Pünktlichkeit des öffentlichen Verkehrs. Die Disponenten in der Leitstelle erhalten Informationen zur Verkehrs­situation allein von den Fahrern, und haben nur begrenzte Möglichkeiten, in den aktuellen Betriebs­ablauf einzugreifen. Auch die Fahrgäste können sich nicht über Verspätungen und Fahrtausfälle informieren.

Zielsetzung

Um den öffentlichen Verkehr in Budapest attraktiver zu machen und neuen Kunden den Umstieg vom Auto zu erleichtern, wollte die BKK die Zuverlässigkeit ihrer Verkehrs­angebote erhöhen und den Service für ihre Fahrgäste grundlegend verbessern. Mit einem modernen IT-System sollten die Disponenten umfassenden Überblick über das Verkehrs­geschehen sowie zusätzliche Steuerungs­möglichkeiten erhalten. Es war zudem geplant, an Haltestellen und in Fahrzeugen dynamische Fahrgast­informationen anzuzeigen. Zugleich wollte die BKK die Grundlage für künftige Angebots­erweiterungen schaffen, wie etwa flexibles E-Ticketing.


"Innerhalb kürzester Zeit hat die IVU bei der BKK ein völlig neues IT-System aufgebaut. Heute haben unsere Disponenten hundertmal mehr Möglichkeiten, den Verkehr zu verwalten und zu kontrollieren, als früher. Wir können auf viele Situationen reagieren, von denen wir vorher nicht einmal wussten."
András Berger
Projektmanager

Für die Information der Fahrgäste sorgt IVU.realtime, das die Echtzeit­daten für mehr als 300 Fahrgast­informations­anzeiger in der Stadt aufbereitet und über Standard­schnittstellen weiteren Systemen zur Verfügung stellt. Mit IVU.control schließlich evaluiert die BKK ihre Betriebs­leistung und Angebots­qualität.

Ergebnis 

Der spezialisierte IT-Prozess IVU.xpress ermöglichte es, in nur zwei Jahren das gesamte Flotten­management Budapests zu modernisieren. Die IVU konnte dabei ihre Standard­lösung einsetzen, die vereinzelt an spezielle Anforderungen und Abläufe der BKK angepasst wurde. Alte Fahrzeuge wurden bei der Modernisierung nicht außen vor gelassen, sondern sinnvoll in das Gesamt­system integriert.

Die Disponenten sind nun jederzeit über die Betriebs­situation informiert und können bei Bedarf lenkend eingreifen. Die Betriebs­leistung hat sich deutlich verbessert, Planungen sind nun wesentlich stabiler. Das zahlt sich aus: Die BKK-Kunden zeigen sich mit den Leistungen ihres Verkehrs­betriebs viel zufriedener als zuvor – auch dank der erweiterten Informations­möglichkeiten für Fahrgäste.

Voraussetzung dafür war eine flexible, rasch zu implementierende Lösung, die sich reibungslos in jede Umgebung einfügt. Aufgrund moderner Schnittstellen und der Verwendung offener Standards wurde mit dem IVU-System die Basis für künftige Erweiterungen geschaffen.

Als PDF speichern

Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht


Sie möchten mit einem Kundenberater sprechen, mehr über Einstiegsmöglichkeiten bei uns erfahren oder haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns gerne – Ihr Ansprech­partner meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt aufnehmen


IVU Traffic Technologies AG
Hauptsitz
Bundesallee 88
12161 Berlin, Deutschland

Telefon: +49.30.8 59 06 -0
E-Mail: kontakt@ivu.de

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.