Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU.suite bei BLT

Automatische Dienstplanung und -optimierung für effiziente Prozesse

Basel, Schweiz

Übersicht

Mitarbeiter ca. 435
Fahrzeuge 62 Busse, 98 Trams
Transportleistung 53 Mio. Fahrgäste pro Jahr, 174 Mio. Personenkilometer
Sparten Personenverkehr
Ziele Digitalisierung der Dienstplanung, effizientere Dienstplanung, Ausschließen von Fehlerquellen, Erhöhung der Einflussmöglichkeiten der Mitarbeiter bei der Dienstplanung
Besonderheiten Phasenweise Einführung, Vertiefungsschulungen
IVU-Produkte IVU.duty

Ausgangssituation

Die Baselland Transport AG (BLT) befördert 53 Mio. Fahrgäste pro Jahr – 73 Prozent mehr als noch 1995. Doch während die Transport­leistung gewachsen ist, planten die Disponenten vor Projekt­beginn noch immer wie damals: Stift, Papier, Tabellen­kalkulation und viel Radier­gummi waren bis 2007 die wichtigsten Utensilien, um die Dienste für die damals rund 250 Mitarbeiter festzulegen. Das kostete nicht nur viel Zeit, sondern war auch fehler­anfällig. Jede Dienstplan­version musste aufwändig manuell kontrolliert werden. Dennoch konnte es zu Fehlern wie einer unvollständig verplanten Dienst­masse kommen.

Hinzu kamen steigende Anforderungen an die Qualität der Dienst­pläne aufgrund von gesetzlichen Regelungen oder betrieblichen Vereinbarungen. Mitwirkungs­wünsche der Fahrdienst­angestellten ließen sich nur begrenzt berücksichtigen.

Zielsetzung

Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und die Disponenten zu entlasten, beschloss die BLT, die Dienst­planung zu digitalisieren. Ziel war es, den Planungs­aufwand spürbar zu reduzieren, gleichzeitig Fehler­quellen zu eliminieren und dadurch die Qualität der Dienst­pläne dauerhaft zu erhöhen. Wichtig war der BLT darüber hinaus, die Mitarbeitenden enger in den Planungs­prozess einzubinden. Wünsche der Fahrdienst­angestellten sollten sich künftig besser berücksichtigen und Planungs­vorgaben leichter einhalten lassen.


"Mit IVU.duty konnten wir die Prozesse in unserer Dienstplanung vollständig modernisieren. Heute sind unsere Dienstpläne gemäß den Vorgaben der Geschäftsleitung sowie der Fahrdienstangestellten immer korrekt und optimiert. Auf dieser Grundlage können wir erfolgreich arbeiten."
Martin Koblet
Projektleiter Angebotsplanung & Systeme, Leiter Managementsystem

Ergebnis 

Heute generiert die BLT ihre Dienstpläne weitgehend automatisch. Dank der integrierten Optimierungs­komponenten werden alle Ressourcen optimal und kostensparend eingesetzt. Gleichzeitig berücksichtigt der Dienstplan sämtliche arbeitsrechtlichen Vorgaben, betrieblichen Vereinbarungen und auch die Wunsch­dienste der Fahrdienst­angestellten.

Was-wäre-wenn-Szenarien erlauben es der BLT, verschiedene Dienstplan­varianten im Voraus zu berechnen und so auch auf kurzfristige Änderungen oder Ausfälle zu reagieren. Durch Optimierungs­durchgänge mit verschiedenen Variablen kann die BLT die Auswirkungen künftiger Angebots­änderungen und Auslastungen frühzeitig kalkulieren.

Dank begleitender Schulungen in der Einführungs­phase gehen die Disponenten sicher mit der Software um. Schwachstellen in der Daten­übertragung sowie Fehler und Probleme in den Dienstplänen konnten auf diese Weise behoben werden. Die Disponenten der BLT werden durch den Einsatz von IVU.duty in ihrer täglichen Arbeit entlastet und die geplanten Dienste sorgen für eine höhere Zufriedenheit der Fahrdienstangestellten.

Als PDF speichern

Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht


Sie möchten mit einem Kundenberater sprechen, mehr über Einstiegsmöglichkeiten bei uns erfahren oder haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns gerne – Ihr Ansprech­partner meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt aufnehmen


IVU Traffic Technologies AG
Hauptsitz
Bundesallee 88
12161 Berlin, Deutschland

Telefon: +49.30.8 59 06 -0
E-Mail: kontakt@ivu.de

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.