Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU.rail bei NEB

Betriebsleistung verdreifachen mit effizienter Planung und Disposition

Barnim, Deutschland

Überblick

Mitarbeiter 215 Fahrer und Kundenbetreuer
Fahrzeuge 33 Triebwagen
Transportleistungen Jährlich 5,7 Mio. Zugkilometer
Sparten Regionalverkehr auf der Schiene
Ziele Integrierte Planung des Bahnverkehrs und insbesondere des Personaleinsatzes mit einem System
Besonderheiten Planung von mehr Betriebsleistung mit gleicher Anzahl von Planern/Disponenten, Nutzung des Mitarbeiterportals
IVU Produkte IVU.timetable, IVU.run, IVU.duty, IVU.vehicle, IVU.crew, IVU.pad

 

Ausgangssituation

Aus zwei Linien werden zehn, aus zehn Triebwagen werden 33 – in nur 3 Jahren verdreifacht die Nieder­barnimer Eisenbahn (NEB) ihre Betriebs­leistung. Das stellt die Planer und Disponenten der NEB vor neue Heraus­forderungen: Eine größere Fahrzeug­flotte, deutlich mehr fahrendes Personal sowie die mit der Ausweitung des Betriebs einhergehende Dezentralisierung der Personal­einsatz­stellen sind zu berücksichtigen.

Bisher setzte die NEB dafür auf gängige Tabellen­kalkulations­software. Die Komplexität eines dezentralen Betriebs lässt sich auf diese Weise jedoch nur schwer abbilden. Auch die Kommunikation zwischen Disponent und fahrendem Personal muss neu organisiert werden.

Zielsetzung

Um die Verdreifachung der Betriebs­leistung mit einer gleich­bleibenden Anzahl von Planern und Disponenten zu bewältigen, wird ein Software­system benötigt, das Fahrzeug- und Personal­planung gleichermaßen abbildet. Außerdem sollte diese Lösung mit dem Betriebs­wachstum schritthalten und möglichst schnell einzuführen sowie kosten­effizient sein.

Die NEB möchte deshalb auf eine bereits markterprobte Standard­software setzen, die sich über schon vorhandene Standard­schnittstellen in die bestehende System­landschaft integrieren lässt.

Auch für die verlässliche Kommunikation zwischen Disponenten und dezentral eingesetztem Zug­personal steht der NEB mit IVU.pad.employee eine geeignete Lösung zur Verfügung. Jeder Fahrer sowie jeder Kunden­betreuer werden mit einem mobilen End­gerät ausgestattet. Über das Mitarbeiter­portal hat das Fahr­personal Zugriff auf alle Informationen rund um Dienste, Abwesenheiten und Lohn­abrechnungen und kann direkt an den Disponenten melden. Papier­ausdrucke werden ebenso überflüssig, wie stationäre Terminals um den Dienst­antritt zu melden. Aktuelle Informationen sind jederzeit dort, wo sie gebraucht werden: beim fahrenden Personal.

Über Standard­schnittstellen im RailML-Format ermöglicht IVU.rail den schnellen Daten­austausch zwischen vor- und nachgelagerten Systemen.

Ergebnis

Mit IVU.rail ist die NEB in der Lage, bei gleicher Personal­stärke in Planung und Disposition die komplexen Anforderungen eines deutlich gewachsenen, dezentralen Regional­bahn­linien­betriebs, mit letztlich 11 Linien, zu erfüllen. Das bestehende Team an Planern und Disponenten wird künftig für 215 Fahrer und Kunden­betreuer Dienst­pläne erstellen.

Die integrierte Lösung aus Planungs- und Dispositionssoftware sowie der Einsatz des Webzugangs steigern nicht nur die Effizienz des Betriebs sondern auch die Mitarbeiterzufriedenheit.

Als PDF speichern

Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht


Sie möchten mit einem Kundenberater sprechen, mehr über Einstiegsmöglichkeiten bei uns erfahren oder haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns gerne – Ihr Ansprech­partner meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt aufnehmen


IVU Traffic Technologies AG
Hauptsitz
Bundesallee 88
12161 Berlin, Deutschland

Telefon: +49.30.8 59 06 -0
E-Mail: kontakt@ivu.de

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.