Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU.pad bei BUS Ostschweiz

Digitale Workflows von der Planung bis zum Fahrpersonal

Altstätten, Schweiz

Überblick

Mitarbeiter > 300, davon ca. 260 Chauffeure
Fahrzeuge 120
Transportleistung 9 Mio. Fahrgäste/Jahr, 7 Mio. Fahrzeugkilometer
Sparten Regionaler und städtischer Busverkehr
Ziele

Planungsprozesse vereinheitlichen, Mitarbeitendenkommunikation digitalisieren, Konfigurierbarkeit des Systems

Besonderheiten

Mehrere Betriebe mit unterschiedlichen Prozessen, Verschiedene Standorte, Umfassendes Benutzerkonzept, Anknüpfung an Planungsprozesse der IVU.suite

IVU Produkte IVU.timetable, IVU.run, IVU.duty, IVU.vehicle, IVU.crew, IVU.pad

 

Ausgangssituation

Mit den Bussen der Marken RTB Rheintal Bus, WilMobil und BUS Sarganserland Werdenberg sowie der AOT Autokurse Oberthurgau AG ist die BUS Ostschweiz AG (BOS) das Gesicht des öffentlichen Verkehrs zwischen Bodensee und Walensee sowie in der Region Wil. Jährlich nehmen über neun Millionen Fahrgäste das Angebot des Un­ter­neh­mens wahr, dessen Liniennetz sich über 440 Kilometer erstreckt. Für den effizienten Einsatz seiner 120 Fahrzeuge und 260 Chauffeure verwendet das Un­ter­neh­men schon seit 1999 die Produkte der IVU.suite. Um die Modernisierung und Digitalisierung der Mitarbeitendenkommuni-kation voranzutreiben, setzt BOS nun auch auf das IVU.pad.

Zielsetzung

Angesichts gestiegener Anforderungen an die Disposition, welche die zuvor ver­wen­de­te mobile Lösung nicht erfüllen konnte, stand BOS vor der Entscheidung die be­ste­hen­de Anwendung weiterzuentwickeln oder ein neues Produkt einzuführen. Die App sollte sich dabei harmonisch in das bereits bestehende IT-System einfügen und so eine ef­fi­zien­te­re Mit­ar­bei­ten­den­kom­mu­ni­ka­tion ermöglichen. Ein besonderes Au­gen­merk lag auf der Konfigurierbarkeit des Systems sowie auf der schnellen Ü­ber­mitt­lung von Schadens­meldungen mit einer besseren Einbindung der Werk­stät­ten.


Bus Ostschweiz
„Das IVU.pad hilft sowohl unserem Fahrpersonal als auch unserer Disposition ungemein bei den täglichen Planungsprozessen und stösst daher auf eine sehr positive Resonanz bei unseren Mitarbeitenden. Dazu hat auch die enge Zusammenarbeit von BOS mit der IVU während der Einführung beigetragen. So konnten wir frühzeitig wichtige Anforderungen identifizieren und in die Produktentwicklung einbringen.“
Andreas Deterling
Leiter Angebot und Entwicklung | Bus Ostschweiz AG

Ergebnis

Mit der gesamtbetrieblichen Einführung des IVU.pads zum Fahrplanwechsel 2020/2021 an allen Standorten kann BOS seinen Busverkehr nun noch effizienter und flexibler planen. Das IVU.pad fügt sich nahtlos in die bereits bestehenden Pla­nungs­sys­te­me der IVU.suite ein und sorgt so für einen durchgängig digitalen Workflow.

Die Chauffeure profitieren von übersichtlichen Dienstanordnungen und verbesserten Kommunikationsmöglichkeiten mit der Leitstelle oder den Werkstätten, während die Planung und Disposition schneller auf Veränderungen oder Störungen reagieren können.

Als PDF speichern

Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht


Sie möchten mit einem Kundenberater sprechen, mehr über Einstiegsmöglichkeiten bei uns erfahren oder haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns gerne – Ihr Ansprech­partner meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt aufnehmen


IVU Traffic Technologies AG
Hauptsitz
Bundesallee 88
12161 Berlin, Deutschland

Telefon: +49.30.8 59 06 -0
E-Mail: kontakt@ivu.de

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.