Daten reibungslos an die Lohnbuchhaltungssoftware weiterleiten

Das IVU.rail Lohnabrechnungsmodul gibt alle für die Abrechnung relevanten Informationen automatisch an das angeschlossene Personalwirtschaftssystem weiter. Die Anbindung an externe Systeme ist in den allermeisten Fällen allein durch Konfiguration und ganz ohne Entwicklungsaufwand möglich.

Dank des flexiblen Lohnregelwerks von IVU.rail.crew lassen sich Mitarbeiterkonten automatisch erstellen und definieren. Tatsächlich geleistete Arbeitsstunden werden aus der Personaldisposition übernommen und kategorisiert. Eventuell angefallene Sonderzuschläge (Überstunden, Nachtarbeit etc.) automatisch berechnet. Auch die Übernahme von mobil eingegebenen Daten erfolgt reibungslos, etwa bei einer Krankmeldung über unser Mitarbeiterportal IVU.crew.mobile. Exakte, automatisch erstellte Lohnabrechnungen sind das Ergebnis. Diese können den Mitarbeitern auf Wunsch auch über das Mitarbeiterportal zugänglich gemacht werden. Das IVU.rail Lohnabrechnungsmodul ist extrem leistungsfähig und kommt bei kleineren Verkehrsbetrieben ebenso zum Einsatz, wie bei großen Staatsbahnen mit Tausenden von Mitarbeitern.

Lohnabrechnung mit IVU.rail.crew:

  • freie Formeleingabe
  • große Konfigurationsbreite
  • automatisch erstellte Mitarbeiterkonten
  • Anbindung an alle gängigen Personalwirtschaftssysteme
  • Daten werden im CSV-Format weitergegeben
  • exakte Ermittlung der zu vergütenden Zeiten