Torghatten: Einheitliche Planung und Disposition für mehrere Betriebe in der Cloud

Torghatten ASA ist eines der größten Verkehrsunternehmen Norwegens. Die Gruppe betreibt mehrere Bus- und Fährverkehre sowie regionale Fluglinien, die ihre Passagiere zuverlässig in jeden Winkel des weitläufigen Lands bringen. Nach den sehr guten Erfahrungen beim Tochterunternehmen Norgesbuss beschloss die Konzernmutter Torghatten, die IVU.suite auch bei anderen Tochterunternehmen einzusetzen.

Mit dem Umstieg auf die IVU.suite zielte Torghatten darauf ab, die Systemvielfalt im Konzern zu verringern und unternehmensweit einheitliche Abläufe zu schaffen. Insbesondere durch den Einsatz von Optimierung sollte zudem die Effizienz des Fahrzeug- und Personaleinsatzes steigen. Parallel wollte der Konzern durch Auslagerung des Hostings die Aufwände für die technische Wartung der Software reduzieren.

Die IVU-Produkte erlauben es, einen vollständig digitalen Workflow zu etablieren. Das komplette System wird von der IVU in der IVU.cloud gehostet und betreut. Mithilfe des speziellen Einführungsprozesses IVU.xpress war es zudem möglich, das Standardsystem in kurzer Zeit bereitzustellen.

Nach einer Projektlaufzeit von lediglich rund einem Jahr konnten alle Tochtergesellschaften ihre gesamten Planungsprozesse mit der IVU.suite abwickeln. Die Betriebsabläufe in der Planung und Disposition haben sich verschlankt und sind jetzt im gesamten Unternehmen einheitlich.

Ziele

    • Planung konzernweit vereinheitlichen
    • Effizienz des Fahrzeug- und Personaleinsatzes steigern
    • Aufwände für Wartung einsparen

    Besonderheiten

    • Mehrere Unternehmen mit unterschiedlichen Systemlandschaften
    • Optimierung von Planung und Disposition
    • Einführungsdauer von lediglich rund einem Jahr