Integrierte Planung und Disposition in Echtzeit

Als größte Tochter der ungarischen Staatsbahn betreibt MÁV-START den Großteil des schienengebundenen Personenverkehrs in Ungarn. Bis 2008 planten und disponierten die ungarischen Staatsbahnen Fahrzeuge und Personal größtenteils ohne Systemunterstützung. Damit waren sie dem zunehmenden Wettbewerb und den gestiegenen Anforderungen an das Unternehmen nicht mehr gewachsen. Eine Modernisierung war daher zwingend geboten.

Ziel war eine einheitliche und konsistente Planung und Disposition der Fahrzeuge und des Personals – bei gleichzeitigem Abbau redundanter Prozessschritte. Das zukünftige System sollte die Disponenten bei täglich auftretenden betrieblichen Störungen unterstützen, um so frühzeitig und schnell Maßnahmen einleiten zu können.

MÁV-START beauftragte die IVU und ihren ungarischen Projektpartner Soring mit der Einführung ihres Standardprodukts IVU.rail für die integrierte Planung und Disposition aller betrieblichen Ressourcen. Im Rahmen des Projekts konzipierten die IVU-Ingenieure die Einbindung von Echtzeitdaten in der Fahrzeugdisposition, die heute ein wichtiger Bestandteil des Standardprodukts ist. Die in IVU.rail integrierte Schnittstelle zur Lohnabrechnung ermöglicht es, alle Mitarbeiter in einem zentralen System zu planen, zu disponieren und abzurechnen.

Dank der Einführung von IVU.rail kann MÁV-START die Planung und Disposition ihrer rund 1.000 Triebfahrzeuge und 9.000 Mitarbeiter heute in einem vollständig integrierten Prozess durchführen. Das zentrale System verringerte die Anzahl benötigter Schnittstellen deutlich und vereinfachte die Arbeitsprozesse erheblich. Damit sind die ungarischen Staatsbahnen gut für den Wettbewerb und zukünftige Herausforderungen gerüstet. 

Ziele

  • Effizientere Planung und Disposition durch die Einführung eines integrierten EDV-Systems
  • Vereinfachung und Automatisierung von Prozessen

Besonderheiten

  • Einführung des Standardprodukts
  • Integration von Echtzeitdaten in der Fahrzeugdisposition
  • Lohnschnittstelle für zentrale Verarbeitung der Personaldaten