MANDANTENFÄHIGE BETRIEBSLENKUNG UND BARGELDLOSES TICKETING

In einem Verbundgebiet von mehr als 5.000 Quadratkilometern gewährleistet der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) nahtlose Anbindungen sowie ein einheitliches Tarifgebiet für drei Landkreise sowie die kreisfreie Stadt Chemnitz. Insgesamt zählen die 17 beteiligten Verkehrsunternehmen jährlich rund 80 Millionen Fahrgäste.

Um alle Verkehrsunternehmen auf einen einheitlichen technischen Stand zu heben und den Service für die Fahrgäste in der Verbundregion zu verbessern, entschied sich der VMS, ein mandantenfähiges Betriebsleitsystem einzuführen. Besonderes Augenmerk legte der Verbund dabei auf eine automatische, unternehmensübergreifende Anschlusssicherung sowie eine standardisierte Echtzeitauskunft im Verbund.

Der VMS entschied sich für die integrierten Produkte der IVU.suite. Basis bildet das mandantenfähige Betriebsleitsystem IVU.fleet zusammen mit dem Bordrechner IVU.ticket.box, den die IVU in rund 1.000 Bussen bis Mitte 2021 installiert. Zusätzlich installiert die IVU in 100 Straßenbahnen den IVU.box.server. Während IVU.fleet als vollständiges ITCS kontinuierlich alle Aspekte einer Fahrt überwacht und bei Unregelmäßigkeiten auf einer Linie die Disponenten in den Leitstellen der Verkehrsunternehmen automatisch warnt, erfasst der fahrerbediente Bordrechner IVU.ticket.box die Fahrzeugposition und überträgt sie per Mobilfunk an die Leitstelle.

Das integrierte Gesamtsystem der IVU schafft eine konsistente Datengrundlage für verbundweit einheitliche und standardisierte Abläufe. Das ermöglichte es dem VMS, seinen Fahrgästen eine durchgängige Echtzeitinformation anzubieten. Die automatische Anschlusssicherung informiert perspektivisch zudem Fahrer und Disponenten, wenn sich eine vorherige Fahrt verspätet. Der wartende Bus verzögert seine Abfahrt dann länger an der Haltestelle, so dass die Fahrgäste ihren Anschluss erreichen können – insbesondere am Abend und in den ländlichen Regionen eine wichtige Serviceverbesserung für die Fahrgäste.

Ziele

    • Mandantenfähiges ITCS
    • Einheitliche und standardisierte Echtzeitauskunft
    • Automatische Anschlusssicherung

    Besonderheiten

    • Bargeldloses Ticketing im Bus