Betriebsleistung verdreifachen mit effizienter Planung und Disposition

In nur 3 Jahren verdreifacht die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) ihre Betriebsleistung. Das stellt die Planer und Disponenten der NEB vor neue Herausforderungen: Eine größere Fahrzeugflotte, deutlich mehr fahrendes Personal sowie die mit der Ausweitung des Betriebs einhergehende Dezentralisierung der Personaleinsatzstellen sind zu berücksichtigen. Bisher setzte die NEB dafür auf gängige Tabellenkalkulationssoftware. Die Komplexität eines dezentralen Betriebs lässt sich auf diese Weise jedoch nur schwer abbilden. Auch die Kommunikation zwischen Disponent und fahrendem Personal muss neu organisiert werden.  

Die NEB entschied sich für die Einführung von IVU.rail zur Planung und Disposition ihrer Ressourcen. IVU.rail löst als vollständig integrierte Lösung die alte auf Tabellenkalkulation basierende Planung ab. Mit den Produkten IVU.run, IVU.duty, IVU.crew und IVU.vehicle können sowohl die Fahrplanung als auch die Planung und Disposition von Fahrzeugen und Personal in einem einzigen System schnell, flexibel und ressourceneffizient durchgeführt werden.  Auch für die verlässliche Kommunikation zwischen Disponenten und dezentral eingesetztem Zugpersonal steht der NEB mit IVU.pad.employee eine geeignete Lösung zur Verfügung.

Mit IVU.rail ist die NEB in der Lage, bei gleicher Personalstärke in Planung und Disposition die komplexen Anforderungen eines deutlich gewachsenen, dezentralen Regionalbahnlinienbetriebs zu erfüllen. Die integrierte Lösung aus Planungs- und Dispositionssoftware sowie der Einsatz des Webzugangs steigern nicht nur die Effizienz des Betriebs, sondern auch die Mitarbeiterzufriedenheit.

Ziele

  • Integrierte Planung des Bahnverkehrs und insbesondere des Personaleinsatzes mit einem System

Besonderheiten

  • Planung von mehr Betriebsleistung mit gleicher Anzahl von Planern/ Disponenten
  • Nutzung des Mitarbeiterportals