ESWE

Wiesbaden, Deutschland

Künftig fährt die gesamte Flotte der Wiesbadener Verkehrsgesellschaft ESWE rein elektrisch. Die IVU.suite übernimmt das Lade­manage­ment.

IVU.vehicle

LADEVORGÄNGE ÜBERWACHEN


Voll geladen in den Umlauf – mit der IVU.suite haben Planer und Disponenten den gesamten Ladeprozess im Griff, von der lang­fristigen Ladeplanung über die Steuerung der Infrastruktur bis hin zum Energiemanagement im Betriebshof. Die Software führt alle relevanten Daten zusammen, berechnet optimale Ladeszenarien und stellt sicher, dass batteriebetriebene Elektrobusse stets ausreichend Energie für die vorgesehenen Umläufe haben.

Ladestand, Alter und Zustand der Batterie für jedes Fahrzeug, Gesamtleistung der Transformatoren, Energiekosten, Anzahl der verfügbaren Ladesäulen und der zu ladenden Busse, geplante Folgeumläufe: Ausgefeilte Algorithmen berücksichtigen jeden Aspekt der Ladeplanung und ermitteln für jedes Fahrzeug und jeden Betriebshof die richtige Ladestrategie. Auf diese Weise beziehen Ladevorgänge nur so viel Leistung wie tatsächlich nötig. Smartes Peak Shifting vermeidet Lastspitzen und Kapazitäts­überschreitungen und verteilt Ladevorgänge dynamisch über Fahrzeuge und Ladesäulen hinweg, um Verluste zu reduzieren. Zusätzlich hilft die intelligente Zuordnung von Fahrzeugen zu Ladesäulen dabei, die vorhandene Infrastruktur optimal zu nutzen und Stromkosten zu sparen. Dabei berücksichtigt die IVU.suite die Besonderheiten unterschiedlicher Ladegeräte und passt Ladepläne flexibel an – auch wenn einmal eine Ladesäule ausfällt.

Schnittstellen zu den Systemen der Energieversorger ermöglichen es Verkehrsunternehmen zudem, am Energiemarkt teilzunehmen und Preisschwankungen auszunutzen, um immer den günstigsten Strom zu tanken.

Darstellung aller relevanten Daten in IVU.vehicle zur Überwachung der Ladeinfrastruktur und Ladevorgänge in einer Ansicht

Im Überblick

  • Daten zusammenführen
    Infrastruktur, Fahrzeuge, Umläufe: Intelligente Algorithmen beachten jeden Aspekt und erstellen optimale Ladepläne
  • Ladevorgänge modellieren
    Je nach Batterie und Ladesäule die richtige Leistung: Die IVU.suite berücksichtigt automatisch die technischen Gegebenheiten
  • Kapazitäten berücksichtigen
    Smartes Peak Shifting verteilt Ladevorgänge optimal, um Lastspitzen und Kapazitätsüberschreitungen zu vermeiden
  • Flexibel reagieren
    Ob Transformatorausfall oder Defekt an der Ladesäule: Die IVU.suite passt Ladepläne flexibel an die aktuelle Situation an
  • Ladevorgänge überwachen
    Immer informiert: Umfassende Monitoring- und Protokollfunktionen warnen Disponenten bei Abweichungen

Titelbild: ESWE Wiesbaden/Daimler Truck AG