Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU.suite bei BUS Ostschweiz

Effiziente Varianten und optimale Dienstpläne

Bodensee, Walensee, Region Wil, Schweiz

Übersicht

Mitarbeiter 200 Fahrer
Fahrzeuge 90 Busse
Transportleistung Ca. 8,5 Mio. Fahrgäste jährlich, über 6,2 Mio. Fahrzeugkilometer
Sparten Öffentlicher Nahverkehr
Ziele Planungsprozesse vereinfachen, Mitarbeiterwünsche leichter berücksichtigen, Varianten und Angebote besser planen
Besonderheiten Einführung zunächst als Pilotprojekt mit anschließender Übernahme in den Produktivbetrieb
IVU-Produkte IVU.timetable, IVU.run, IVU.duty, IVU.crew

Ausgangssituation

Mit den blau-weißen Bussen der Marken RTB Rheintal Bus, WilMobil und BUS Sarganser­land Werdenberg ist die BUS Ostschweiz AG (BOS) das Gesicht des öffentlichen Verkehrs zwischen dem Bodensee und dem Walensee und in der Region Wil. Jedes Jahr nehmen über acht Millionen Fahrgäste das Angebot des Unternehmens wahr, dessen Liniennetz sich über 440 Kilometer erstreckt. Für den effizienten Einsatz seiner 90 Fahrzeuge und 200 Chauffeure verwendet das Unternehmen schon seit 1999 die Produkte der IVU.suite. Um das Potenzial des Systems voll auszunutzen, entschied sich BOS 2017, auch die Dienstplan­optimierung von IVU.duty einzuführen.

Zielsetzung

BOS war es wichtig, den Planungsprozess weiter zu vereinfachen und den Anteil manueller Arbeits­schritte zu verringern. Planer sollten schneller auf Änderungen reagieren und Mitarbeiter­wünsche leichter berücksichtigen können, um Dienstpläne nicht nur effizienter, sondern auch fairer zu gestalten als zuvor.

Besonderen Wert legte BOS neben der operativen auch auf die Angebots­planung. Die Dienstplan­optimierung sollte es den Planern erleichtern, verschiedene Varianten und Szenarien zu berechnen – eine Aufgabe, die ohne Optimierung viel Zeit in Anspruch nimmt und daher oft keine befriedigenden Resultate erzielt.


"Mit der Dienstplanoptimierung von IVU.duty haben wir ein leistungsfähiges Tool gewonnen, das uns sowohl im operativen Betrieb als auch in der Angebotsplanung optimal unterstützt, das ist eine zuverlässige Grundlage für strategische Entscheidungen."
Hans Koller
Leiter Markt

Die Grundlage dafür bildet ein umfangreiches Regelwerk, in dem BOS die verschiedenen Besetzungs­vorgaben flexibel hinterlegen kann. Damit lässt sich auch die Berechnung von mehreren Dienstplan­varianten und Szenarien für die Angebots­planung problemlos realisieren: Planer müssen dazu lediglich die gewünschten Parameter im grafischen Regeleditor anpassen.

Ergebnis 

Das Ergebnis des Pilotprojekts überzeugte BOS: Die mithilfe der Dienstplan­optimierung erstellten Pläne sind um mehrere Prozent effizienter als bei der manuellen Planung. Durch die automatisierte Erstellung von Schichten kann das Unternehmen dabei deutlich flexibler planen und Anpassungen schneller vornehmen. Unter anderem ist es jetzt möglich, mit nur geringem Aufwand auf Baustellen zu reagieren oder Fahrplan­änderungen einzupflegen.

In der Angebots­planung kann sich BOS zudem nun auf verlässliche Daten stützen und den zu erwartenden Personalbedarf exakt planen. Noch vor Projekt­ende war dadurch klar, dass der Pilot nahtlos in den Produktiv­betrieb übernommen wird.

Als PDF speichern

Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht


Sie möchten mit einem Kundenberater sprechen, mehr über Einstiegsmöglichkeiten bei uns erfahren oder haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns gerne – Ihr Ansprech­partner meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt aufnehmen


IVU Traffic Technologies AG
Hauptsitz
Bundesallee 88
12161 Berlin, Deutschland

Telefon: +49.30.8 59 06 -0
E-Mail: kontakt@ivu.de

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.