Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU.rail erfolgreich bei NETINERA eingeführt

Integriertes Standardsystem für deutsche Regionalbahnen

Berlin, 27. April 2021 | Indi­vi­du­el­le Pla­nungs­pro­zes­se – eine einzige Lösung: Seit kurzem erstellt der NETINERA-Konzern, der zur italienischen Staats­bahn Tren­italia gehört, die Umläufe und Dienste für seine Fahr­zeuge und Mit­arbeiter im Schie­nen­per­so­nen­nah­ver­kehr mit IVU.rail von IVU Traffic Technologies.

Als eines der größten privaten Nah­verkehrs­unter­nehmen in Deutsch­land betreibt NETINERA mit seinen Konzern­töchtern auch Schienen­personen­nah­verkehr. Um eine einheitliche Planung und Disposition des Verkehrs bei den Konzern­töchtern metronom, erixx, DLB Die Länder­bahn und vlexx zu ermöglichen, setzt NETINERA auf IVU.rail. Inzwischen planen und disponieren die Tochter­unter­nehmen zusammen ca. 300 Fahrzeuge und mehr als 1.300 Beschäftigte mit der Lösung von IVU Traffic Technologies. 

IVU.rail ermöglicht einen vollständig digitalen Workflow von der Planung bis zur Disposition: Das Standard­system der IVU unterstützt die einzelnen Gesell­schaften dabei, ihre Fahr-, Umlauf- und Dienst­pläne in einem integrierten System zu erstellen. Leistungs­fähige Optimierungs­kompo­nenten, für die die IVU mit den Mathe­matikern von LBW Optimization zusammen­arbeitet, sorgen für einen effizienten Einsatz aller Ressourcen. Ein flexibles Regelwerk berücksichtigt dabei auch komplexe tarifliche und betriebliche Vorgaben in den jeweiligen Tochter­unternehmen. Die Automatische Personaldisposition (APD) ermöglicht es den Unternehmen zudem, die gesamte dienstliche Jahres­planung für Ruhetage, Urlaube oder Schichten zu automatisieren. Zusätzlich bindet ein mobiles Mitarbeiter­portal das Fahr­personal in die Dispositions­prozesse mit ein. 

Der erste Livegang bei NETINERA erfolgte bereits im Frühjahr 2019 und damit nur wenige Monate nach der Vertrags­unter­zeichnung. Seit kurzem setzen nun fast alle NETINERA-Unter­nehmen IVU.rail produktiv ein. „Wir sind mit der Software-Einführung bisher auf einem guten Weg und freuen uns, künftige Heraus­forderungen gemeinsam mit IVU.rail anzugehen“, sagt Thomas Schare, Head of Operations bei NETINERA. Künftig verarbeitet das System zudem auch Dienst­vorgaben und Lohn­regeln für die tsche­chi­schen Netze der NETINERA-Tochter Die Länder­bahn.

„Wir freuen uns sehr, NETINERA mit unserem System dabei zu unter­stützen, einen effizienten und attraktiven Schienen­personen­nah­verkehr zu ermöglichen“, sagt Oliver Grzegorski, Geschäfts­bereichs­leiter Rail bei der IVU. „Die Zusammen­arbeit hat von Beginn an sehr gut funktioniert. Das hat dabei geholfen, IVU.rail bei den verschie­de­nen Unter­nehmen schnell und unkompli­ziert einzuführen.“

 

IVU Traffic Technologies sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 700 Ingenieurinnen und Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standard­produkte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahn­un­ter­neh­men ab: von der Planung und Disposition über die Betriebs­steuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Ver­kehrs­ver­trä­gen. In enger Partnerschaft mit unseren Kunden führen wir anspruchsvolle IT-Pro­jek­te zum Erfolg und sorgen so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt.
IVU. SYSTEME FÜR LEBENDIGE STÄDTE.

Pressekontakt
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie haben Fragen zur IVU oder unseren Pressemitteilungen, benötigen ein Pressebild oder möchten sich in den Presseverteiler eintragen lassen? Schreiben Sie uns gerne, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Dr. Stefan Steck

Unternehmenskommunikation

+49.30.8 59 06 -0
stefan.steck@ivu.de

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.