Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IT for Rail Management-Konferenz im Zeichen der Digitalisierung

Internationale Spitzenmanager diskutieren über aktuelle Chancen und Herausforderungen im Bahnsektor

Berlin/London, 21. Mai 2019 | Leistungs­fähige IT-Systeme sind der Schlüssel für einen erfolgreichen Bahnbetrieb – dies war eine der wesentlichen Erkennt­nisse der Management-Konferenz „IT for Rail“, die am 16. und 17. Mai 2019 in London stattfand. Rund 30 Spitzen­­manager namhafter europäischer Bahn­unternehmen folgten der gemeinsamen Einladung von Arriva UK, MTR Crossrail und IVU Traffic Technologies.

Die Digitalisierung verändert den Bahnsektor von Grund auf: Noch nie zuvor war es für Bahn­unternehmen so einfach, einen durchgängig digitalen Workflow zu etablieren und alle Bereiche des Betriebs zu integrieren – vom Planer bis zum Fahrer. Die Be­deu­tung integrierter IT-Lösungen für einen effizienten Bahnverkehr stand daher im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfand.

Nach der Eröffnung durch Oliver Bratton, Operativer Leiter für Europa bei MTR, und Oliver Grzegorski, Geschäfts­bereichsleiter Rail bei der IVU, stiegen die Teilnehmer mit Erfahrungs­berichten aus ihren Unternehmen in die Diskussion ein. Oliver Bratton sprach in seinem Vortrag über die bedeutende Rolle von modernen Technologien innerhalb von Bahn­unternehmen und Michel Thüring, Leiter IT-Produktion bei SBB Cargo, beleuchtete die Chancen und Heraus­forderungen, die sich durch den Einsatz von Standard-IT-Lösungen im dynamischen Frachtbetrieb ergeben. 

Die anschließenden Fach­vorträge von Dr. Heiner Bente, Senior Berater bei BSL Management Consultants, und Prof. Dr. Ralf Borndörfer, Gründer und Berater der LBW Optimization GmbH, beschäftigten sich mit den Themen Effizienz und Optimierung im Bahn­sektor und zeigten damit verbundene Potenziale und Perspektiven auf. Anna-Jane Hunter, Leiterin für Nordengland bei Network Rail, und Richard McClean, Geschäfts­führer bei Grand Central, sorgten mit ihren Erfahrungs­berichten für einen gelungenen Abschluss.

„Wir freuen uns, dass wir mit der ‚IT for Rail‘ eine erfolgreiche Plattform für internationale Entscheidungs­träger der Bahnbranche geschaffen haben, um sich in exklusiver Runde auszutauschen“, sagt Martin Müller-Elschner, CEO von IVU Traffic Technologies. „Die spannenden Fachvorträge und offenen Diskussionen haben einmal mehr verdeutlicht, dass leistungsfähige IT-Systeme entscheidend dazu beitragen, die Effizienz des gesamten Betriebs zu steigern.“

 

 

IVU Traffic Technologies sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 700 Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen. In enger Partnerschaft mit unseren Kunden führen wir anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgen so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt.
IVU. SYSTEME FÜR LEBENDIGE STÄDTE.

Pressekontakt
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie haben Fragen zur IVU oder unseren Pressemitteilungen, benötigen ein Pressebild oder möchten sich in den Presseverteiler eintragen lassen? Schreiben Sie uns gerne, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.