Springe zum Hauptinhalt
Zurück

IVU-Anwenderforum: Bereit für die E-Mobilität

Teilnehmerrekord: Rund 600 Teilnehmer diskutieren über die Elektrifizierung des ÖPNV und die Verkehrstrends von morgen

Berlin, 22. März 2018 | Kaum ein deutsches Verkehrs­unternehmen, das nicht über die Anschaffung elektrischer Busse nachdenkt. Auch das 30. Anwender­forum der IVU Traffic Technologies, das am 19./20. März 2018 in Berlin stattfand, stand ganz im Zeichen der E-Mobilität. Teilnehmer aus aller Welt interessierten sich für die neuesten Lösungen der IVU für den effizienten Einsatz von E-Bussen. Darüber hinaus befassten sich zahlreiche weitere Vorträge mit den aktuellen Trends unter anderem in den Bereichen Ticketing, Cashless Payment und autonomes Fahren.

Verkehr­sexperte Prof. Dr. Adolf Müller-Hellmann eröffnete das Anwender­forum mit einem Plädoyer für die Elektro­mobilität. Das Zeitalter diesel­betriebener Fahr­zeuge sei absehbar vorbei. Mit einem Überblick über die verschiedenen Konzepte und Möglich­keiten, E-Busse zu betreiben, stimmte er auf die kommenden beiden Veranstaltungs­tage ein. In den anschließenden Vorträgen berichteten Vertreter von Verkehrs­unternehmen und Fahrzeug­herstellern über die Heraus­forderungen und Lösungen des „Systems Elektrobus“ sowie die Erfahrungen aus dem täglichen Betrieb. Dass sich Unternehmen schon heute optimal auf die E-Mobilität vorbereiten können, zeigte der Vortrag von Dr. Claus Dohmen, Leiter Forschung und Lehre bei der IVU, der die neusten Funktionen der IVU.suite für eine integrierte Planung und Betriebs­steuerung elektrischer und konventio­neller Busse vorstellte.

Auch die Digitali­sierung ist weiterhin ein wichtiges Thema. Hochkarätige internationale Referenten berichteten etwa von ihrem Umstieg auf ein Software-as-a-Service-Modell, skizzierten eine fahrschein­lose Zukunft dank automatischer Abrechnung und gaben einen Ausblick auf den Einsatz autonomer Fahrzeuge für die „letzte Meile“. User Groups und Workshops ermöglichten vertiefende Diskussionen zu verschiedenen Fachthemen. In der begleitenden Ausstellung konnten sich die Teil­nehmer, die unter anderem aus Norwegen, Kanada, Südafrika und Argentinien angereist waren, über die neuesten Entwicklungen der IVU im „Hands-on“ informieren – etwa die leistungs­fähigen Optimierungs­tools, die IVU.ticket.app, die IVU.ticket.box für bargeld­loses Bezahlen oder das IVU.pad.

„Wir sind stolz, dass unser Anwender­forum so viele Gäste aus der ganzen Welt anzieht, die hier eine Platt­form für den Austausch über aktuelle und kommende Branchen­themen finden“, sagt Martin Müller-Elschner, CEO der IVU. „Der neue Teilnehmer­rekord unterstreicht, dass wir mit unserem Angebot am Puls der Zeit sind. Verkehrs­unternehmen haben einen hohen Bedarf an integrierten Lösungen – und wir liefern sie.“

 

 

IVU Traffic Technologies sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 700 Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen. In enger Partnerschaft mit unseren Kunden führen wir anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgen so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt.
IVU. SYSTEME FÜR LEBENDIGE STÄDTE.

Pressekontakt
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie haben Fragen zur IVU oder unseren Pressemitteilungen, benötigen ein Pressebild oder möchten sich in den Presseverteiler eintragen lassen? Schreiben Sie uns gerne, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Kontakt

Abonnieren Sie die IVU News

Bleiben Sie auf dem Laufenden – erhalten Sie Neuigkeiten zu unseren Projekten, Kunden und Produkten direkt in Ihren Posteingang.